Universität Bremen  
 
 
Lotse


„Auf dem Weg zu einer Neuorientierung –
Konzepte zur Steuerung von und in Unternehmen“



27. bis 29. Mai 2010
72. Wissenschaftliche Jahrestagung des Verbandes
der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V.
 
Aktuelles
Tagungsthema
Tagungsprogramm
Fotos
Pre-Conference-
Workshops
Call for Papers
Beitragseinreichung
Anmeldung
Tagungsstätten
Anreise
Organisatorisches
Abendveranstaltungen
Rahmenprogramm
Hotels
Organisationskomitee
Programmkommission
Kontakt
Links
Haftungsausschluss
 
  Aufruf für den offenen Programmteil

Die Jahrestagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. bietet ein Forum, um neue Forschungsergebnisse der Betriebswirtschaftslehre vorzustellen und zu diskutieren. Wir erbitten Einreichungen aus allen Gebieten der Betriebswirtschaftslehre. Wir laden zu Einreichungen für Vorträge und Symposia ein. Zu beachten sind dabei die Submission Guidelines des BuR (Business Research).


Vorträge

Für einen Vortrag stehen (einschließlich eines 10-minütigen Korreferats und Diskussion) 30 Minuten zur Verfügung. Die dem Vortrag zu Grunde liegende Einreichung darf noch nicht veröffentlicht worden sein. Manuskripte bitten wir elektronisch über das Konferenzsystem der Tagung unter https://www.conftool.com/bwl2010/ einzusenden:
  • Autorenangaben (Name/n, Anschrift/en und E-Mail-
    Adresse/n),

  • Abstract, das die Forschungsfrage, theoretische und
    methodische Basis sowie die wesentlichen neuen Er-
    kenntnisse des Beitrags benennt (max. 600 Wörter), und

  • Manuskript.

Die Beiträge können in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein. Sie werden doppelt-blind von mindestens zwei Gutachtern beurteilt.


Symposia

Ein Symposium fasst die Vorträge oder Diskussionsbeiträge von drei bis fünf Referenten zu einem gemeinsamen Thema zusammen. Es wird von einem Organisator vorstrukturiert. Symposia, für die 90 Minuten (einschließlich einer 30-minütigen Aussprache im Plenum) zur Verfügung stehen, sollten eine breite Gruppe von VHB-Mitgliedern ansprechen. Symposia werden einseitig-blind von mindestens zwei anonymen Gutachtern auf Basis der Kriterien Qualität der Einreichung und Relevanz der Thematik beurteilt. Die Einreichung eines Symposiums erfolgt elektronisch über das Konferenzsystem der Tagung unter www.bwl2010.de und enthält in einem Dokument

  • den Titel des Symposiums und den/die Namen,
    Anschrift/en und E-Mail-Adresse/n des/der Organisator/en
    des Symposiums,

  • die Namen, Anschriften und E-Mail-Adressen der Refe-
    renten des Symposiums,

  • das Abstract, das die Forschungsfrage, theoretischen
    und methodischen Grundlagen sowie die wesentlichen
    Erkenntnisbeiträge des Symposiums benennt (max. 600 Wörter),

  • einen 1.500 bis 2.500 Wörter umfassenden Text, in dem
    die Organisatoren des Symposiums dessen Themen-
    stellung, Zielsetzung, Inhalte, Relevanz, Erkenntnisbeitrag
    und Format (Organisation, Ablauf etc.) beschreiben,

  • einen 500 bis 1.000 Wörter umfassenden Text von jedem
    der Referenten des Symposiums, in welchem der be-
    sondere Beitrag der Teilnehmer zum Symposium (vorge-
    stelltes Manuskript bzw. Diskussionsbeitrag) spezifiziert
    wird, sowie

  • in separaten Dokumenten die schriftlichen Erklärungen aller
    Referenten des Symposiums, dass sie an dem Symposium
    teilnehmen werden.

Ein weiterer Programmteil zum Tagungsthema wird in Form eingeladener Vorträge und weiterer Angebote von den Organisatoren gestaltet.

Einreichungsschluss für Tagungsbeiträge ist der 30. November 2009. Eine Benachrichtigung über die Annahme erfolgt bis zum 15. März 2010.

Angenommene präsentierte Vorträge nehmen an dem Wettbewerb um den „Best Conference Paper Award“ der Tagungteil. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, einen Vortrag für den Wettbewerb um den „Best Practice Paper Award“ einzureichen. Um an diesem Wettbewerb teilzunehmen, der einen besonders hochkarätigen praxisrelevanten Vortrag prämiert, bejahen Sie dies bitte bei der Abfrage im entsprechenden Feld im Konferenzsystem. Beide Preise werden am Ende der Tagung verliehen.

Call for Papers: PDF (Deutsch) | PDF (Englisch) (aktualisiert am 26.11.09)

Der Titel des Vortrags gibt grundsätzlich die Sprache vor, in der der Vortrag gehalten wird!

Bitte beachten Sie mit Blick auf das Abstract, dass die maximale Wörterzahl auf 600 Wörter angehoben wurde (und nicht wie im älteren PDF-Dokument angegeben nur max. 250 Wörter beträgt)!

Zurück zum Seitenanfang

 
     
Irrgarten
  VHB-Logo